Suche
Close this search box.

Kohlenhydrate

(Keto Carbs) 5,5g

Fett

29,6g

Protein

10,3g

Hat nicht jeder eine Schwäche für Käsekuchen? Für Geburtstage und andere Partys wird immer gerne ein Käsekuchen gebacken – damit kann man einfach nichts falsch machen! Und das Beste ist: Mit ein paar kleinen Anpassungen lässt er sich perfekt in die Keto-Diät integrieren. Mit diesem tollen Keto-Käsekuchen-Rezept von Go-Keto-Botschafterin Simone Ruther ist alles in Butter. Er ist lecker, einfach zuzubereiten und zu 100 % ketosicher.

Käsekuchen und Keto: eine himmlische Kombination

Dieser Käsekuchen ist der ultimative Kuchen für die Keto-Diät, denn er enthält alles, was zur Keto-Diät passt: Frischkäse, Eier und ein paar kohlenhydratarme Früchte. Die Hauptzutaten des Käsekuchens sind sehr arm an Kohlenhydraten und reich an gesunden Fetten. Genauso mögen wir es! Und das Tolle: Um einen leckeren Keto-Käsekuchen zu machen, braucht man bis auf das Mehl für den Boden und den Süßstoff nur ein paar Änderungen am Originalrezept vorzunehmen. Klingt doch gut möglich, oder? Ist es auch! Den Unterschied zu einem normalen kohlenhydratreichen Käsekuchen wirst du nicht einmal schmecken, das verspreche ich dir.

Warum Molke-Produkte nicht fehlen sollten

Damit der Käsekuchen die perfekte Leckerei nach dem Training ist, wurde er durch die Zugabe von Proteinen in diesem Rezept für zusätzliche gesundheitliche Vorteile aufgewertet. Die Molkenproteine helfen dem Körper, sich nach dem Training zu erholen, sind aber auch zu anderen Zeiten des Tages gut für den Körper. Wissenschaftler haben gezeigt, dass die Verwendung von Molke große gesundheitliche Vorteile für Männer und Frauen jeden Alters hat, und es hilft dir, dich zufrieden zu fühlen und gesund zu bleiben, wenn du eine Keto-Diät machst. Perfect Keto Whey Protein Powder ist mit MCTs angereichert und hat einen angenehmen Vanillegeschmack, der perfekt zu diesem Käsekuchenrezept passt.

Mit Früchten garnieren

In diesem Rezept sorgen die Blaubeeren für einen herrlich sommerlichen Geschmack nach frischem Obst. Und da Blaubeeren wenig Kohlenhydrate enthalten, kann man sie ohne schlechtes Gewissen genießen. Eine alternative Möglichkeit, den Keto-Käsekuchen zu verfeinern, sind unsere Go-Keto-Fruchtaufstriche! Die Aufstriche sind einfach köstlich und es gibt sie in zwei tollen Geschmacksrichtungen. Such dir einfach die aus, die du magst, und streich sie oben drauf. Dieser Keto-Käsekuchen mit Blaubeeren oder Fruchtaufstrich wird genauso schmecken wie der Käsekuchen aus der Zeit vor der Keto-Diät, und er ist wirklich das ideale Rezept, wenn du in deinem Keto-Leben etwas Süßes ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben brauchst. Guten Appetit!

Portionen: 10

Zutaten

Für den Tortenboden –

  • 120 g Mandelmehl
  • 40 g Perfect Keto Whey Protein Pulver MCT Vanille
  • 15 g Kokosnussmehl60 g Kokosnussöl
  • Etwas gemahlene Vanille
  • Geriebene Zitronenschale – 70 g Erythritol
  • 1 Ei
  • 2-3 Löffel kaltes Wasser

Füllung für den Käsekuchen

  • 500 g frischer Frischkäse
  • 50 g Schmand – 30 g Perfect Keto Whey Protein Pulver MCT Vanille
  • 100g Schlagsahne
  • 2 Eier
  • 8g Eiweiß – 100g Erythritol
  • 200g Blaubeeren

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  2. Alles für den Mürbeteig zusammenmischen, ausrollen und in eine Springform legen.
    Tipp: Zuerst einen Bogen Backpapier auf den Boden der Springform legen, dann den Ring der Springform aufdrücken und das überschüssige Papier an der Außenseite abschneiden. Auf diese Weise lässt sich der Kuchen später leichter aus der Springform lösen.
  3. Die Käsekuchenfüllung anrühren und in die Form geben. Zuletzt die Blaubeeren dazugeben und den Käsekuchen für 40 Minuten bei 175 Grad in den Ofen schieben.
  4. Anschließend abkühlen lassen, da die Masse noch sehr weich ist.